Termine: Nicht verpassen!

02.01.2017 | 11:22 |   (DiePresse.com)

Wettbewerbe, Fotoausstellung über die Wunderwelt des Jugendstils, Kongresse ...

Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Ab 30. Mai:

Industriearchitektur: Ästhetik der Vergänglichkeit
Die Malerin Maria Temnitschka präsentiert ab 30. Mai ihre „Industrieruinen“ und „Gebäude, deren Zeit abgelaufen ist“ in den Räumen der Österreichischen Beamtenversicherung (Grillparzerstraße 14, Wien). Im Zentrum der bis 28. September stattfindenden Ausstellung stehen Bilder ehemaliger Fertigungs- und Reparaturhallen der ÖBB sowie des ehemaligen Nordbahnhofs. www.oebv.com

 

14. Juni 2012:

1. "Gewinn" Real Estate Conference 2012, Wien

Die Real Estate Conference findet am 14. Juni im Palais Niederösterreich in Wien statt. Sie soll Plattform für Gewerbeimmobilien und Investments in Zentral-, Ost- und Südosteuropa – einschließlich Russland, CIS und Türkei sein. Zur Zielgruppe zählen Entscheidungsträger aus der heimischen und internationalen Immobilienwirtschaft. www.gewinn.com/realestateconference

 

14. Juni 2012:

6. PM Bau Symposium 2012

Unter dem Titel "Miteinander statt Gegeneinander - Lösungsstrategien für Claim Prävention und eine faire Abwicklung von Bauverträgen" findet im Tech Gate Vienna ein Symposium statt. www.pm-bau-symposium.at

 

Bis 17. Juni 2012:

Sixties Design, Hofmobiliendepot Wien

Der Fokus der Schau liegt beim Möbeldesign. Ergänzend vermitteln Mode, Fernseher, Radios und andere Alltagsgegenstände das typische Lebensgefühl dieser Jahre. www.hofmobiliendepot.at

 

15. März bis 25. Juni 2012:

"Hands on Urbanism 1850-2012. Vom Recht auf Grün"

Die Frühjahrsausstellung im Architekturzentrum Wien widmet sich der Ideengeschichte von Landnahmen im urbanen Raum. "Hands on Urbanism" stellt eine andere Geschichte von Urbanität vor, die dringliche Fragen an die Verantwortung von Architekten und Planer und an den Umgang mit Ressourcen stellt. Was lässt sich von dieser Stadtgeschichte von unten lernen und wie agieren Architekten in diesen Prozessen? www.azw.at

 

 

13. Juni bis 15. Juni 2012 und 5. Juli bis 6. Juli 2012:

Lehrgang "ÖGNB-Gütesiegel für Nicht-Wohngebäude"

Das Gütesiegel der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen zeichnet nachhaltige, zukunftsweisende Gebäude aus. Für die Bewertung wird ein Online-Tool verwendet. Der Lehrgang vermittelt die Anwendung des Tools in Theorie und Praxis und schließt mit einer Prüfung ab. www.oegnb.at

Artikel drucken Drucken Artikel versenden Senden Artikel kommentieren Kommentieren BookmarkBookmarken bei [Was ist das?]