Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Immobilienmarkt: weniger Kaufinteresse

18.12.2012 | 14:31 |   (APA)

Laut Umfrage von ImmobilienScout24 steigt die Nachfrage an heimischen Kauf-Immobilien 2013 nur mäßig.

Immobilienmarkt weniger Kaufinteresse

Steigende Nachfrage, aber schaumgebremst: So sehen die heimischen Makler die Lage der Kaufimmobilien in Österreich. Hatten für heuer noch 60 Prozent der befragten 100 Makler einen Anstieg bei der Nachfrage an Kaufimmobilien registriert, erwarten das für 2013 nur mehr 45 Prozent. 39 Prozent rechnen mit einer gleichbleibenden Nachfrage für 2013. Zudem gaben 46 Prozent der Makler an, dass die Akquisition von Objekten schwieriger geworden ist, 32 Prozent bewerten die Lage als unverändert.
Bei den Gewerbeimmobilien haben 2012 nur acht Prozent der Makler einen Anstieg der Nachfrage erlebt, 28 Prozent verzeichneten einen Rückgang. Dementsprechend kritisch ist auch die Prognose für das kommende Jahr: Nur neun Prozent rechnen mit einer Verbesserung der Situation.