Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

CA Immo investiert 89 Millionen Euro in München

08.03.2017 | 11:39 |   (DiePresse.com)

Die CA Immo errichet in München einen Büro-, Hotel- und Wohnkomplex.

Das Quartier Baumkirchen Mitte
Das Quartier Baumkirchen Mitte /  

Die Wiener Immobiliengesellschaft CA Immo hat in München die Baugenehmigung für den Büro-, Hotel- und Wohnkomplex NEO in der Quartiersentwicklung Baumkirchen Mitte im Münchner Bezirk Berg am Laim erhalten. Zeitgleich hat CA Immo den bislang von der deutschen Immobilienfirma Patrizia an der Projektentwicklung gehaltenen Hälfteanteil erworben und ist nun alleinige Eigentümerin. 

Der Baustart für den gesamten Komplex ist noch für März  vorgesehen. Die Fertigstellung soll voraussichtlich im Sommer 2019 erfolgen. Das Gesamtinvestment der CA Immo liegt bei 86 Millionen Euro.

Der von Architekten UNStudio (Amsterdam) entworfene Gebäudekomplex NEO setzt sich aus einem Sockelgebäude mit 55 hochwertigen Wohnungen sowie einem rund 60 Meter hohen Hotel- und Büroturm zusammen. Als langfristiger Pächter für das in den ersten sechs Geschossen angesiedelte Hotel konnte bereits die tristar GmbH Hotelgruppe gewonnen werden, die ein Hotel der Marke Hampton by Hilton mit 143 Zimmern betreiben wird. Den Büro- und Hotelbereich wird CA Immo als eigenständiges Gebäude in den Bestand übernehmen, während die Wohnungen zum Verkauf vorgesehen sind.

NEO ist einer der letzten Bausteine des Quartiers Baumkirchen Mitte. Die  Wohnbaufelder WA1 bis WA3 sind vollständig vermarktet. Das Wohngebäude WA1 ist fertiggestellt und bezogen, WA2 steht kurz vor der Fertigstellung und auch das WA3 befindet sich bereits im Bau. Ebenso ist der Bau des Nahversorgungszentrums an der Baumkirchner Straße bereits weit fortgeschritten und wird im Mai 2017 eröffnet.

Insgesamt entstehen auf dem rund 131.000 Quadratmeter umfassenden Areal im Münchner Bezirk Berg am Laim  525 Wohnungen für etwa 1200 Bewohner sowie rund 350 Arbeitsplätze.