Staatspreis vergeben: Architektur und Nachhaltigkeit

Bild 1 von 10 Bild: (c) Kurt Hoerbst
Siegerprojekt: neunerhaus Hagenmüllergasse, Wien-Landstraße

Andrä Rupprechter zeichnete am Mittwoch in Innsbruck fünf besonders nachhaltige Architekturprojekte aus: Das neunerhaus Hagenmüllergasse (Wien), die Volksschule Edlach (Dornbirn, Bild), die Sanierung des Gemeindeamts Zwischenwasser in Muntlix (Vbg), das Plusenergie-Bürogebäude und Kulturkraftwerk oh456 in Thalgau und das Montforthaus in Feldkirch. Der Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit ist die höchste Auszeichnung der Republik für zukunftsfähiges Bauen.

Mehr Bildergalerien

Spatenstich zum Projekt „Teichgasse“ in Wien-Favoriten / Bild: 6B47Neues aus der Immo-Branche
Baustarts, Projektinfos
Bild: Markus PillhoferPaneum - Haus des Brotes
Erstes Brotmuseum Österreichs eröffnet
Villa Capri / Bild: (c) Copyright: ph. peppe maistoInternational
Urlaubsarchitektur
Bild: (c) Jork WeismannAußergewöhnliche Architektur
Das Meer und die Kunst
Sägebrücke, Dornbirn / Bild: Günter König FotografieBauherrenpreis 2017
Die Preisträger
Haus an der Eisenstraße in Sankt Anton an der Jessnitz / Bild: EcoConcept GmbHHineinschauen
Passivhäuser öffnen ihre Türen
Wer gewinnt?
Eine Nacht im LEGO-Haus
Revitalisierung, Schlafhaus zum Gehöft / Bild: (c) go-art Georg Ott www.georgott.coAuszeichnungen
Holzbaupreise Kärnten und Steiermark
Eingangs- und Foyerbereich Millennium Tower / Bild: RIGIPSAuszeichnung
Die besten Trockenbauarbeiten 2017
Bild: (c) Thomas TrinklWohnen neben der Skipiste
Luxusimmobilien in Kitzbühel
Bild: (c) ©freeDIMENSIONSArchitektur
Revitalisierung eines Wiener Prunkbaus
Neue Bürokonzepte
Der optimale Arbeitsplatz
Giatla Haus Innervillgraten / Bild: Lukas SchallerVeranstaltung
Leerstandskonferenz in Innervillgraten
studioRAUCH, München, für das Haus Häuser des Jahres
Die besten Einfamilienhäuser 2017
1 Kommentare
alfred frei
09.10.2017 16:31
0 0

Frage zur Nachhaltigkeit

Wie steht es mit der Nachhaltigkeit des Benko-Kaufhauses in Innsbruck und gibt es eine Möglichkeit die Nachhaltigkeit des geplanten Benko-WaltherParks in Bozen damit zu vergleichen. Wäre es nicht angebracht besonders Umweltschädliche Architekturprojekte der Öffentlichkeit vorzustellen und so "auszuzeichnen" ?