Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Wohnungskonzern TAG sammelte Kapitalerhöhung ein

10.12.2012 | 16:08 |   (DiePresse.com)

270 Millionen Euro in die Kasse des Hamburger Wohnungskonzerns gespült und 30 Millionen neue Aktien zu je neun Euro platziert.

Symbolfoto Hamburg

Die jüngste Kapitalerhöhung hat dem Hamburger Wohnungskonzern TAG wie erwartet 270 Mio. Euro in die Kasse gespült. Das Unternehmen gab 30 Millionen neue Aktien zu je neun Euro aus und erhöhte damit sein Grundkapital um fast ein Viertel. Die Altaktionäre zogen mehrheitlich mit - bei ihnen wurden 64 Prozent der neuen Papiere platziert, wie TAG am Montag mitteilte. Der Rest ging an neue Investoren. TAG braucht das Geld für die 11.000 bundeseigenen Wohnungen der TLG Immobilien, für die der Konzern unlängst den Zuschlag bekommen hatte. Vorstandschef Rolf Elgeti hatte in den vergangenen Jahren zur Finanzierung seiner Expansionspläne unzählige Kapitalerhöhungen durchgeboxt - und die Anteile der Altaktionäre stark verwässert, wenn diese nicht immer mitzogen. Die Banken gingen deshalb bei der jüngsten Kapitalmaßnahme mit einer Vorabplatzierung bei institutionellen Investoren auf Nummer sicher. (APA)