Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

"Greet Vienna": Neue Plattform für Gewerbeimmobilien

20.02.2013 | 11:03 |   (DiePresse.com)

Die internationale Plattform findet zum ersten Mal im Juni in Wien statt. Gründerin Sylvia Foissy konnte die ÖGNI als Kooperationspartner gewinnen.

greet.jpg

Das Ende der Messe für Gewerbeimmobilien, „Real Vienna“, wurde Anfang 2012 besiegelt. Mit „Greet Vienna“ soll es ab diesem Jahr einen Neuanfang geben: So nennt sich die internationale Plattform für Gewerbeimmobilien und Investements, die erstmals am 12. und 13. Juni im Palais Niederösterreich in Wien stattfinden wird. Initiatorin ist Sylvia Foissy, die gemeinsam mit der ÖGNI kooperieren wird und deren Fokus darin liegt, internationale Firmen nach Wien zu holen, um ein „attraktives Networking“ anbieten zu können. Der Themenbogen spannt sich von den verschiedenen Nutzungsarten der Immobilien bis hin zu deren Finanzierung und Verwaltung. Ein Streifzug durch die Märkte in CEE/SEE ist ebenso dabei wie eine Analyse der besten Investmentchancen. Darüber hinaus sind diese Themen eingeplant: Hotel-, Handels-, Logistik- und Wohnimmobilien, Finanzierung und alternative Investments, wie Pflegeheime und betreutes Wohnen. (Ag./red.)

Wissen
Greet Vienna steht für Global Real Estate and Economy Talks