Staatsfonds aus Abu Dhabi baut zweitgrößte Shopping Mall der Schweiz

28.12.2016 | 10:08 |   (DiePresse.com)

Erste Indoor-Surfanlage der Schweiz geplant.

Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Es wird das zweitgrößte Einkaufszentrum der Schweiz: die Mall of Switzerland im luzernischen Ebikon. Erbaut mit Geld aus Abu Dhabi. Jetzt ist bekannt, dass der Konsumtempel am 28. September 2017 öffnen wird.

Das Zentrum wird rund 65.000 Quadratmeter Mietfläche umfassen und soll 150 Geschäfte sowie Gastrobetriebe beherbergen. Ferner sind ein Kino mit zwölf Sälen und diverse Sportangebote geplant - darunter die erste Indoor-Surfanlage der Schweiz. Auch 191 Wohnungen der Migros Pensionskasse sind im Bau untergebracht. Das Grundstück, auf dem die Mall gebaut wird, gehörte einst dem Lift- und Rolltreppenbauer Schindler. Das Geld stammt von einer Tochtergesellschaft des Staatsfonds von Abu Dhabi. (APA)

Artikel drucken Drucken Artikel versenden Senden Artikel kommentieren Kommentieren BookmarkBookmarken bei [Was ist das?]