Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

UBM verkauft Krakauer "Pilot Tower" für 22 Millionen Euro

13.02.2017 | 11:07 |   (DiePresse.com)

Käufer ist die britische First Property Group. Das Closing der Transaktion ist für das zweite Quartal 2017 geplant.

Bild: UBM 

Die börsenotierte Wiener UBM Development AG setzt ihr Verkaufsprogramm fort und veräußert im Zuge dessen ihren 48 Meter hohen "Pilot Tower" in Krakau (Polen) für 22 Millionen Euro an den Immofondsmanager und Investor First Property Group plc. Das Closing wird für das zweite Quartal 2017 erwartet, teilte UBM am Montag mit. Das 14-stöckige Gebäude bietet rund 10.000 Quadratmeter Mietfläche für Büros.

 
Das moderne 14-stöckige Bürogebäude hat dank des kubistischen Fassadenbildes mittlerweile Wahrzeichen Charakter in Krakau. Bereits vor Fertigstellung in 2014 konnte der Pilot Tower zur Gänze vermietet werden. Verkehrstechnisch liegt der Pilot Tower optimal, zum Stadtzentrum sind es nur drei Kilometer. In der Nähe befinden sich Kaufhäuser, Wohngebäude, ein großes Einkaufszentrum und eine Reihe kleinerer Parks. (APA)