Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Übernahmeangebot für britischen Büroflächen-Vermieter Regus

27.12.2017 | 10:54 |   (DiePresse.com)

Kanadische Investoren wollen den Büroflächen-Vermieter übernehmen. Dessen Aktie reagierte mit einem Kurssprung.

Bild: Die Presse/Fabry 

 Zwei kanadische Investoren haben es auf den Büroflächen-Vermieter IWG ("Regus") abgesehen. Das an der Londoner Börse gelistete Unternehmen teilte am Mittwoch mit, dass die Finanzinvestoren Onex und Brookfield Asset Management Interesse an einer Übernahme signalisiert hätten.

Ob es am Ende dazu komme, sei aber unsicher. Wie viel die Kanadier bieten würden, blieb zunächst offen. Die Aussicht auf einen Verkauf reichte aber für einen Kurssprung um fast 30 Prozent auf 259,7 Pence, das höchste Plus seit neun Jahren. An der Börse ist IWG nach dem Kurssprung umgerechnet rund 2,6 Milliarden Euro wert.

Gewinnwarnung im Oktober

Das Unternehmen ist für die Marke Regus bekannt, unter der Büros an 3000 Standorten in 1000 Städten kurzfristig vermietet werden, teilweise inklusive Einrichtung und Personal. Das ermöglicht internationalen Unternehmen, schnell neue Standorte aufzubauen oder Konferenzen zu veranstalten. Allerdings leidet IWG in London unter dem Brexit und unter den Folgen der Hurrikane in den USA. Eine Gewinnwarnung im Oktober hatte die Aktie einbrechen lassen.

 

(Reuters)