Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

BUWOG übernimmt Immobilienportfolio in Norddeutschland

10.01.2018 | 11:08 |   (DiePresse.com)

Das Immobilienpaket umfasst vor allem Wohn- sowie Gewerbeimmobilien und verfügt über eine Gesamtfläche von rund 41.300 Quadratmetern. Die Objekte stammen überwiegend aus den 1980er-Jahren und befinden sich in guten bis sehr guten Lagen.

Symbolbild: Kiel Mangoldstraße
Symbolbild: Kiel Mangoldstraße / Bild: (c) Stephan Huger 

Die BUWOG Group hat in der Metropolregion Hannover und Bremen, sowie Kiel, Lübeck und Lüneburg ein umfassendes Portfolio mit Wohn- und Gewerbeimmobilien erworben. Der Kauf beläuft sich auf insgesamt 693 Wohneinheiten, 32 Gewerbeeinheiten sowie 386 Stellplätze. Das Immobilienpaket von insgesamt 34 Objekten verfügt über eine Gesamtfläche von rund 41.300 m². Die von der BUWOG übernommenen Objekte stammen überwiegend aus den 1980er-Jahren und befinden sich in guten bis sehr guten Lagen. Der gegenwärtige Leerstand beträgt 6,0 Prozent, die durchschnittliche Ist-Miete beläuft sich auf 7,36 Euro/m².

In Norddeutschland sind die Landeshauptstädte Bremen, Hannover und Kiel sowie die Universitätsstädte Lübeck und Lüneburg strategische Investitionsstandorte der BUWOG Group. Hier liegt mit aktuell bereits rund 16.000 Bestandseinheiten ein Schwerpunkt des Portfolios der BUWOG Group von insgesamt rund 49.000 Einheiten in Deutschland und Österreich. Hinzu kommen Entwicklungsprojekte mit weiteren rund 5.200 Wohnungen in Berlin sowie 1.100 in Hamburg um attraktiven Wohnraum zu schaffen.
Zu dem Preis der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.