Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

CA Immo legt Grundstein für Bürogebäude ViE

29.03.2017 | 10:44 |   (DiePresse.com)

Das 14.700 m² große Bürogebäude wird direkt am Donaukanal errichtet.

Bild: Ludwig Schedl / CA Immo 

Am Dienstag legten Frank Nickel, CEO von CA Immo, Rudolf Zabrana, Bezirksvorsteher-Stellvertreter Wien Landstraße, und Frank Fercher, Bereichsleiter STRABAG, den symbolischen Grundstein für das jüngste CA Immo-Bauprojekt an der Wiener Erdberger Lände (am ehemaligen Siemens-Gelände). Die Investitionssumme für das Bürogebäude ViE liegt bei ca. 38 Mio. Euro; die Fertigstellung ist für das Jahr 2018 vorgesehen.

Frank Nickel, CEO von CA Immo: „CA Immo ist seit vielen Jahren im 3. Bezirk verwurzelt – mit Bestandsimmobilien, wie z.B. unserem eigenen Headquarter, aber auch aktuell mit zwei Wohnbauprojekten im Quartier Lände 3. Mit ViE entwickeln wir nun ein modernes Bürogebäude für unseren eigenen Bestand, das über seine transparente Architektur eine Atmosphäre des offenen professionellen Austauschs schaffen wird – und dies an einem höchst attraktiven Standort.“

Für die markante Architektur des Gebäudes zeichnet das Pariser Architekturbüro Chaix et Morel et Associés verantwortlich. Der Entwurf ist durch eine hohe Transparenz, eine lebendige Höhenentwicklung mit insgesamt fünf Dachterrassen und eine zweigeschossige Lobby gekennzeichnet.

Neben einem Cafe wird sich im Erdgeschoss des Gebäudes zudem ein Nahversorger befinden. Wie alle Neubauten der CA Immo wird auch dieses Gebäude unter Beachtung strenger Nachhaltigkeitskriterien realisiert und nach Fertigstellung als Green Building zertifiziert.