Bild: capricorn

Immofinanz erwirbt Projekt in Aachen

Das Vorhaben mit 28.000 Quadratmeter Mietfläche soll für rund 63 Mio. Euro Investitionskosten bis Herbst 2016 fertig werden, Baubeginn ist für Frühjahr 2015 geplant.
Bild: (c) EPA (ANDY RAIN)

Ausblick Büroimmobilienmarkt: Europa auf Erholungskurs

Trend zu höherer Flächenqualität in Topbürolagen. London und Dublin haben bei steigenden Mieten die Nase vorne.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Investmentmarkt: Demografie sorgt für Dynamik

Investmentmarkt. Pflege- und Seniorenimmobilien waren lang eine Nische für Spezialisten. In Deutschland und Großbritannien erfährt das Segment jetzt aber größere Aufmerksamkeit, Österreich hinkt noch nach.
Bild: (c) FABRY Clemens

Zinshausmarkt: "Was schön ist und gut liegt"

Die Preise bewegen sich weiterhin auf hohem Niveau, Renditen variieren in Wien zwischen 1,4 und 5,8 Prozent. Interessant für Investoren werden auch Städte wie Prag, Bratislava oder Graz.
Größter Deal: Verkauf der Millennium City / Bild: (c) FABRY Clemens

Investmentmarkt vor Rekordjahr

Der österreichische Immobilien-Investmentmarkt wartet im dritten Quartal wieder mit starken Zahlen auf.
Bild: www.otto.at

Zwischen Denkmal und Development

Objekte. Transaktionen sind im ersten Halbjahr rückläufig, doch Zinshauspakete könnten Volumen bis Jahresende laut „Erstem Wiener Zinshaus-Marktbericht“ steigern.
Bild: (c) APA (HELMUT FOHRINGER)

Immofinanz schloss Rückzug aus der Schweiz ab

Drei Logistikobjekte um 115 Millionen Franken - umgerechnet rund 95,32 Mio. Euro - wurden an einen Immobilienfonds der Credit Suisse verkauft.
Bild: (c) Clemens Fabry

CA Immo verkauft Logistikimmobilien in Rumänien und Polen

110 Mio. Euro Eigenkapitalmittel wurden durch den Verkauf an die britische P3 freigesetzt.
Bild: Wiener privatbank

Wiener Privatbank bündelt Immobilienwissen

Thomas Gell und Helmut Dietler leiten das Immobiliengeschäft der Gruppe. Die Anteile an Vienna Estate SE wurden auf 50 Prozent erhöht.
Bild: (c) Stanislav Jenis

Bank Austria verkauft CA Immo-Anteil an zypriotische O1 Group

Die knapp 16 Millionen Aktien sind zu einem Preis von 18,50 Euro je Aktie verkauft worden - insgesamt 295 Millionen Euro.
Bild: E&V

Venedig: 18 Millionen Euro für einen Palazzo

Investoren sind vor allem an historischen Stadthäusern interessiert, die in Luxusdomizile umgebaut werden.

Immofinanz vermietet Büroflächen in Warschau

Bei dem Mietvertrag für das Bürogebäude Equator handelt es sich um einen der größten Abschlüsse am Warschauer Büromarkt in diesem Jahr.
Bild: Buwog

Buwog: Finanzergebnis belastet Vorsteuergewinn "signifikant"

Der Immobilienkonzern weist für das erste Quartal ein Ergebnis vor Steuern von acht Millionen Euro aus.
Bild: (c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)

Pecik und Benko neue Eigentümer der künftigen Bank-Austria-Zentrale

Die Käufergemeinschaft wird den Bau nach den bereits vorliegenden Plänen umsetzen. Das Closing ist für das vierte Quartal vorgesehen.
2 3  | weiter »