Architekturpreise 2015: Nachhaltiges Bauen wird gefördert

19.03.2015 | 13:01 |   (DiePresse.com)

Schulen, Holzbauten und ein Brückenentwurf werden ausgezeichnet. Außerdem werden die "besten Architekten 2016" gekürt.

Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Der Bedarf an Schulen, Kindergärten, Hochschulen,Bibliotheken, Studentenwohnheimen und anderen Bildungs-Bauten steigt ständig – vor allem in Ballungszentren. Auch die Sanierung bestehender Bildungsgebäude ist dringend notwendig. Erfolgreich realisierte Projekte können Ideengeber für neue Bauvorhaben sein. Deshalb stehen Bildungsbauten in Österreich im Mittelpunkt des BAU.GENIAL Preis 2015. Gesucht werden Projekte aus dem Bereich Bildung, die ab dem Jahr 2011 in Holz- oder Holzmischbauweise umgesetzt worden sind, die Einreichfrist hat am 17. März begonnen und endet am 30 Juni 2015. Näheres: www.baugenialpreis.at


Holz als Baustoff steht auch beim „Wienwood 15“- Preis im Mittelpunkt. Von 18. März bis 22 Juni 2015 können Projekte im Bereich Wohnbau, Gewerbebau, öffentliche Bauten sowie Innenausbau oder Außenraumgestaltung eingereicht werden. Der mit 21.000 Euro dotierte Preis wird alle zehn Jahre von pro Holz Austria in Kooperation mit dem Architekturzentrum Wien und der Stadt Wien vergeben. Infos: www.wienwood.at


Die Zementindustrie schreibt für 2015 einen Preis für einen Neuentwurf des Birnerstegs über die Alte Donau in Wien aus. Die Rad- und Fußwegbrücke nahe des Angelibades soll multifunktional und barrierefrei gestaltet werden. An der „Concrete Student Trophy 2015“ können Studierende der Architektur und der Baufakultäten österreichischer Unis teilnehmen. Die Einreichfrist endet am 9. Oktober 2015, das Preisgeld beträgt 12.000 Euro. Infos: www.zement.at/concretestudenttrophy


Architekten können sich bis 22. Mai 2015 für den „best architects Award“ bewerben. Zum zehnten Mal werden die besten Architekten bzw Architekturbüros ausgezeichnet. Der bisher nur im deutschsprachigen Raum ausgeschriebene Award wird in diesem Jahr erstmals für Einreichungen aus allen europäischen Ländern geöffnet. Allen prämierten Architekten bzw Architekturbüros wird das Label „best architects 16“ verliehen. Näheres: www.bestarchitects.de

Artikel drucken Drucken Artikel versenden Senden Artikel kommentieren Kommentieren BookmarkBookmarken bei [Was ist das?]