Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Exklusiv in Liesing: „Stadtvilla Am Wald“

14.11.2014 | 17:19 |   (Advertorial)

In 1230 Wien, auf einem Teil des Areals der ehemaligen Liesinger Brauerei entstehen freifinanzierte exklusive 2 bis 4 Zimmer-Eigentums- und Vorsorge-Wohnungen.


Vom Aquädukt am Maurer Berg
Richtung Liesinger Platz erstreckt sich das Areal der ehemaligen Brauerei, das heute dem Wohnen (beidseits eines Erholungswaldes) und dem Einkaufen dient.

Die „Stadtvilla am Wald“ liegt am südlichen Rand eines rund hundert Meter breiten Waldstücks. Im Süden, hinter einem vierstöckigen Nachbarwohnhaus: die Breitenfurter Straße. Im Westen: das denkmalgeschützte Ziegel-Aquädukt der 1. Wiener Hochquell-Wasserleitung.

Die 34 Wohnungen in fünf Geschossen sind zwei bis vier Zimmer groß. Es gibt eine hochwertige Ausstattung und bei jeder Wohnung großzügige Freibereiche, wie Terrassen, Loggien oder Eigengärten.

Die Stadtvilla ist ein Niedrigenergiehaus. Die Beheizung erfolgt mittels Fernwärme. Der ellipsenartige Grundriss minimiert die zu beheizenden Außenwandflächen. Energiekennzahl: 31 kWh/m2.a

Die Einlagerungsräume, ein Fahrrad- und Kinderwagenabstellraum sowie ein Gemeinschaftsraum sind im Erdgeschoss situiert. Die Tiefgarage befindet sich im Nachbargebäude.

Von der Stadtvilla führt ein Fußweg zum 8-gruppigen Kindergarten, zum Kinderspielplatz, zum Fitnesszentrum des „Riverside“, zur Rudolf-Waisenhorn-Gasse am Maurer Berg und (verbunden mittels Stiege und öffentlichem Personenaufzug) zum Liesinger Platz.

Der Liesinger Platz mit der Station „Liesing“ der Schnellbahn-Linien S1, S2 und S3 ist 700 Meter entfernt. Er ist durch Autobuslinien mit der Anlage verbunden. Zur Höhe des Maurer Berges an der Rodauner Straße ist es kaum mehr als ein Kilometer. 800 Meter weiter beginnt bereits der Wienerwald - am St. Georgen-Berg mit der „Wotruba-Kirche“.
AutofahrerInnen erreichen binnen drei Kilometer den Exit „Brunn am Gebirge“ der Außenringautobahn.