Wohnbauförderung spaltet die Koalition

Wohnbaufoerderung spaltet Regierung / Bild: (c) APA

Wohnbauförderung spaltet die Koalition

Die ÖVP lehnt eine von Faymann geforderte Zweckbindung der Wohnbaugelder noch vor dem Sommer ab. SP-Geschäftsführer Norbert Darabos ortet einen schwarzen "Umfaller".
Wohnbau oeVP fuer Zweckbindung / Bild: (c) APA/dpa/Uwe Anspach (Uwe Anspach)

Wohnbau: ÖVP steigt auf die Bremse

Parteichef Michael Spindelegger will eine Zweckbindung der Wohnbauförderung nun erst 2015 einführen. Der Auslöser: massive Kritik aus den Bundesländern.
Bild: APA

Rote Mobilmachung: Verteidiger des Gemeindebaus

Werner Faymann schwor die Wiener SPÖ auf den Wahlkampf ein - Michael Häupl überließ ihm die Bühne. Inhaltlich dominierte der ÖVP-Vorstoß zum Wohnen. Faymann will die Zweckwidmung der Wohnbauförderung fixieren.
Kanzler Faymann  /

Faymann: ÖVP will Mieter alle 10 Jahre "rausschmeißen"

Der Kanzler lehnt die schwarzen Pläne für den Gemeindebau ab. Den "Schwenk" der ÖVP bezüglich Wohnbauförderung lobt er aber - und plädiert für einen gemeinsamen Antrag.
Bild: (c) www.BilderBox.com (BilderBox.com)

(Wahl-)Kampf um teure Mieten

Die ÖVP legt sich mit den Ländern an und will begüterte Gemeindemieter belasten. Die SPÖ verlangt ein neues Mietrecht.
Bild: (c) Erwin Wodicka - BilderBox.com (Erwin Wodicka - BilderBox.com)

Wohnkosten: Neue Mieter zahlen deutlich mehr

Ein Mieterhaushalt legt im Schnitt 6,64 Euro brutto pro Monat und Quadratmeter hin. Wer jedoch jetzt erst sucht, findet kaum so günstige Wohnungen.
Bild: (c) www.BilderBox.com (BilderBox.com)

Wenn die ÖVP schon eine Idee hat, muss man sie aufgreifen

„Leistbares Wohnen“ scheint zu einem bestimmenden Wahlkampfthema zu werden. Dennoch bietet sich die Möglichkeit, eine vernünftige Lösung zu finden.
Bild: (c) APA/BKA/ANDY WENZEL (BKA/ANDY WENZEL)

„Mehr Gerechtigkeit im Gemeindebau“: Wie die ÖVP die Preise senken will

Rund 50.000 neue Wohnungen gibt Michael Spindelegger als Ziel aus. Das soll vor allem mit (privaten) Kapitalzuschüssen und einem „gerechteren“ Mietrecht gelingen.
Bild:  (Clemens Fabry)

Wiener Wohnen als Preistreiber: Kontrollamt kritisiert Stadt

Seit 2006 sind die Betriebskosten in den Wiener Gemeindebauten massiv gestiegen. Das Kontrollamt fordert mehr Sparsamkeit.