Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Ranking: Top-Wohnbaumarken Österreichs

30.07.2013 | 12:55 |   (DiePresse.com)

Knapp zwei Drittel der Wohnbauträger nutzt laut einer aktuellen EUREB-Studie das Potenzial der eigenen Marke. Trotz steigender Nachfrage sind ssie etwa Käufern kaum bekannt.

Ranking TopWohnbaumarken oesterreichs

Unternehmen wie die Getränkehersteller Red Bull oder Coca Cola sowie der Schmuckhersteller Swarovski haben bereits ihre Markennamen in der Wirtschaft verankert. In der Immobilienbranche sieht das noch anders aus: „Sie nutzen die Macht der Marke nicht“, erklärt Harald Steiner, Managing Partner & CEO des EUREB-Instituts (European Real Estate Brand Institute), das in Kooperation mit Immobilien.net die erste „Residential Company Brand Value Study Austria 2013“ durchführte. Aus der Studie geht hervor, dass Österreichs Wohnbauträger nicht einmal zwei Drittel des vorhandenen Potenzials ihrer eigenen Marke nützen.Trotz steigender Nachfrage für Vorsorgewohnungen und Eigenheime kennen Käufer, Kapitalanleger und Investoren die Wohnbauträger kaum. Einzige Ausnahme ist die Buwog, die bei sechs von zehn Käufern bekannt ist, aber in der Reihung Gesamtmarkenstärke lediglich den 22. Platz belegt. Jeder vierte Kunde kennt den Zweitplatzierten Mischek Bauträger und den Drittplazierten Swietelsky.

Die Top-Ten Wohnbauträger:

  1. Raiffeisen Evolution
  2. Erste Group Immorent
  3. BAI Bauträger Austria Immobilien
  4. Wien Süd
  5. SÜBA
  6. Hübl & Partner
  7. RBM Wohnbau
  8. Familienwohnbau
  9. JP Immobilienmakler
  10. ÖSW – Österreichisches Siedlungswerk