Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Grün und autofrei

09.08.2017 | 12:27 |   (DiePresse.com)

Wohnen wie im Grünen verspricht ein neues Projekt in Wien Landstraße

Visualisierung des Ensemble
Visualisierung des Ensemble / Bild: are 

In wenigen Tagen erfolgt der Baubeginn für das Gemeinschaftsprojekt der ARE Austrian Real Estate Development und der Premium Immobilien AG auf dem Areal zwischen Erdberger Lände 36-38 und Dietrichgasse im dritten Wiener Bezirk. Bis zum Jahr 2020 entstehen hier zehn Wohngebäude mit rund 800 Wohneinheiten, weitläufigen Freiflächen und einer rund 7.000 Quadratmeter großen, öffentlich zugänglichen Parkanlage.

Grün- und Freiräume

Rund zwei Drittel (21.000 m²) der erschlossenen Fläche (31.000 m²) des "Ensemble" getauften Projekts ist offener Grün- und Freiraum. Herzstück ist eine rund 7.000 m² große Parkanlage, die öffentlich zugänglich sein wird. Über einen neuen Fußgänger- und Radweg wird es zudem einen verkehrsberuhigten Zugang zum Donaukanal geben. „Offene Architektur, großzügige Freiflächen und gute Versorgung stehen im Zentrum unserer Planung.", erläutert Walter Wittmann, Vorstand von Premium Immobilien.
Für ein hohes Maß an Lebensqualität im neuen Wohnviertel sorgt etwa das Infrastrukturangebot: So entstehen ein Kindergarten, ein Lebensmittel- und ein Drogeriemarkt direkt auf dem Areal. Im Umkreis von 15 Gehminuten befinden sich außerdem viele Einrichtungen des täglichen Bedarfs wie Apotheken, Ärzte, Schulen, Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Landstraßer Hauptstraße mit den Einkaufszentren ›Galleria‹ und ›The Mall‹.

Autofreies Wohnviertel

Das gesamte Wohnviertel soll autofrei bleiben. Möglich wird das durch die große Tiefgarage mit über 500 Stellplätzen, die von der Erdberger Lände aus befahren wird.
Für architektonische Abwechslung im Rahmen eines Gesamtkonzepts soll die Zusammenarbeit der Bauherrn mit insgesamt zehn verschiedenen Architekturbüros sorgen.