Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Logistik-Immopreise in Wien dürften wegen Wohnnachfrage steigen

05.09.2017 | 11:28 |   (DiePresse.com)

Otto Immobilien legt Industrie- und Logistikmarktbericht vor.

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry) 

Die Nachfrage nach Wohnungen in Wien treibt auch die Preise für Logistik-Immobilien: Die gewerblichen Grundstückspreise in Wien liegen - abhängig von Lage und Größe - derzeit zwischen 200 Euro und 350 Euro pro m2. Durch die verstärkte Nachfrage nach Wohnraum sei künftig mit einem weiteren Anstieg zu rechnen, heißt es im Logistik- und Industriemarktbericht von Otto Immobilien.

Denn Wohnbauträger kaufen derzeit auch gewerblich gewidmete Grundstücke in der Erwartung einer Umwidmung auf Wohnnutzung. Speziell innerstädtisch seien daher neue Konzepte gefragt, so etwa die Umnutzung von leerstehenden Erdgeschoss-Geschäftsflächen oder nicht mehr zeitgemäßen Bürogebäuden.

Onlinehandel, geänderte Konsumgewohnheiten und das Bevölkerungswachstum stellen Wien im Bereich Logistik künftig vor große Herausforderungen. Der Wunsch nach "same-day-" oder sogar "two-hour-delivery" bringe die Dienstleister näher zum Kunden und werde daher die Ansprüche an Logistikimmobilien speziell in Wien erhöhen.

Der Norden holt auf

Obwohl Logistikinvestments traditionell nur einen geringen Anteil am Gesamtmarkt ausmachen, seien vor allem internationale institutionelle Investoren derzeit an modernen und nahezu vollvermieteten Objekten in guten Lagen, aber auch an Light-Industrial-Immobilien zur Endkonfektionierung interessiert, heißt es im Marktbericht.

Dabei befänden sich im Süden und im Südosten Wiens sowie im Umland weiterhin die attraktivsten Gebiete für Industrie- und Logistikimmobilien. Rund 70 Prozent der lokalen Flächennachfrage konzentriere sich auf dieses Gebiet. Allerdings holt der Norden der Bundeshauptstadt - etwa rund um Hagenbrunn - derzeit deutlich auf. Die größte Nachfrage gibt es laut Otto Immobilien weiterhin bei modernen Logistik- und Industrieflächen bis 5.000 m2.

Im Raum Wien bewegen sich die Nettomieten nach Recherchen der Otto Immobilien Gruppe abhängig von Lage, Qualität und Ausstattung in einer relativ weiten Bandbreite zwischen 2,50 und 6,00 Euro pro m2 und Monat und damit im internationalen Vergleich unter dem europäischen Durchschnitt von 7,30 Euro pro m2 und Monat. (APA)