Städteranking: Wie viel man verdienen muss, um sich die Miete leisten zu können

Bild 1 von 15 Bild: APA/AFP/TIMOTHY A. CLARY

Die Studie der Wohnungsplattform Nestpick untersucht die Kosten sowohl für Wohnungen für eine Person, als auch für Familienwohnungen, jeweils möbliert. Ausgangsbasis bei der Untersuchung von 100 Metropolen weltweit war, dass maximal 29 Prozent des Einkommens für die Miete aufgewendet werden sollten.

Zudem vergleicht die Untersuchung die Mietkosten der Städte mit einem weltweiten Durchschnitt und ermittelt so die Kosteneffizienz eines Standortes.

Die Reihung der Städte im Ranking erfolgte danach, wie stark eine Familienwohnung vom weltweiten Durchschnitt abweicht.

Mehr zum Thema

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) Copyright Bill Lorenz (Bill Lorenz)Branchen-Event
Neujahrscocktail
Unternehmenszentrale der Österreichischen Post am Rochusplatz 1 in 1030 Wien / Bild: (c) Christian StemperArchitektur
Office of the Year
Bild: (c) Jana MadzigonCäsar 2017
Die Gewinner
Spatenstich zum Projekt „Teichgasse“ in Wien-Favoriten / Bild: Nerma Linsberger/ Daniel HawelkaNeues aus der Immo-Branche
Baustarts, Projektinfos
Neue Bürokonzepte
Der optimale Arbeitsplatz
Bild: (c) Wolfgang SimlingerSchmuckstücke
Originalgetreu renoviert
Bild: Lukas SchallerBauherrenpreis
Nominierte Projekte
Bild: CallweyArchitektur
Hippe Büros
Bild: (c) Lichtbildkultur Martin SchlagerArchitektur
Bauherrenpreis
Bild: (c) Zooey BraunArchitektur
Berghütte
Bild: (c) Rudi Wyhlidal / Bergbahnen SöldenArchitektur
Seilbahn
Bild: (c) Horst DockalNeubau-Wettbewerb
Mit Möglichkeitsraum zum Sieg
Bild: (c) Kurt KuballArchitektur
Forschung
Bild: UrbanupdateVintage Design
Kindermöbel