Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Neues Wohnprojekt in Simmering

21.12.2017 | 12:00 |   (DiePresse.com)

In der Geiselbergstraße wird ein leer stehendes Bürogebäude abgerissen und der "Wohngarten 11" errichtet.

Bild: Soyka/Silber/Soyka Architekten 

Die Wiener Invester-Gruppe hat gemeinsam mit Elin quadrat ein 17.827 Quadratmeter großes Grundstück in der Geiselbergstraße 26 - 32 im elften Wiener Gemeindebezirk (Simmering erworben. Dort soll ab 2018 mit dem Bau einer neuen Wohnanlage begonnen werden. Aktuell befindet sich auf dem Areal ein leerstehendes Bürogebäude, das voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 abgerissen

Leistbares Wohnen im Herzen Simmerings

Das Projekt „Wohngarten 11“ wird im Segment des leistbaren Wohnens positioniert und mit Wohneinheiten in der Größe zwischen einem bis drei Zimmern ausgestattet sein. Neben flächeneffizienten Grundrissen und einer funktionalen Ausstattung wird beim Neubau ein besonderes Augenmerk auf die Verbindung von sozialen Aspekten und Umweltschutz gelegt. So sind auf jeder Geschoßebene Gemeinschaftsflächen geplant. Am Dach des Gebäudes sollen „urban gardening“ Flächen mit Kleingärten für die Bewohner entstehen. Ein großer, begrünter Innenhof mit Spiel- und Erholungsmöglichkeiten rundet das Konzept ab. Im Erdgeschoß soll es ein modernes Nahversorgungsangebot vom Supermarkt über kleinere Geschäfte bis hin zu einer Apotheke geben.
Der elfte Wiener Gemeindebezirk ist auf Grund der Infrastruktur und des Freizeitwerts eine der gefragtesten Lagen für junges und urbanes Wohnen. Der Mikrostandort zeichnet sich vor allem durch seine Grünlage und die gute Erschließung aus. Die U-Bahn Station (U3) Enkplatz ist innerhalb von fünf Gehminuten erreichbar, der Stephansplatz mit der U-Bahn in zehn Minuten. Das Objekt liegt außerdem in fußläufiger Distanz zur S-Bahn-Station Geiselbergstraße, welche direkt zum Stadtzentrum fährt. Die Grünanlagen des Herderplatzes ebenso wie das Freizeitgebiet Löwygrube befinden sich in unmittelbarer Nähe.