Forum Wohn-Bau-Politik bei Alpbacher Baukulturgespräche

21.08.2015 | 16:04 |   (Advertorial)

Das Forum Wohn-Bau-Politik ist Scientific Partner der diesjährigen Alpbacher Baukulturgespräche zum Thema „Auf Geld bauen: Gleichheit produzieren oder Ungleichheit aushalten“ (3.-4. September 2015).

Artikel drucken Drucken Artikel senden Senden
/images/uploads/d/e/a/4804074/logo-Forum-Wohnbauplitik_1440165971598336.jpg2Forum Wohnbaupolitik<p>Barichgasse 40-42<br /> 1030 Wien<br /> Österreich<br /><br /> <br /> <a href="mailto:office@forumwohnbaupolitik.at"> office@forumwohnbaupolitik.at </a> <br /> <strong> Tel: +43 (699) 1032 5044</strong></p>http://impulse.forumwohnbaupolitik.atimpulse.forumwohnbaupolitik.at

Im Rahmen der Baukulturgespräche präsentiert sich das Forum Wohn-Bau-Politik in einem eigenen Panel. Der inhaltliche Fokus wird dabei auf der zukünftigen Gestaltung der Wohnbauförderung liegen: 1 % der Bruttlohnsumme aller unselbstständig Erwerbstätigen Österreichs fließt in die Wohnbauförderung. Was einst, zu Zeiten des Wiederaufbaus, als solidarische Leistung von allen für alle gedacht war, ist im Lauf der Jahrzehnte zu einer reinen Mittelstandsförderung geworden, mit der das Anwachsen der Speckgürtel und die Zersiedelung des Landes begünstigt werden.

Der soziale Zweck der Wohnbauförderung ist mehr und mehr in den Hintergrund getreten. Sie wurde zuvorderst als Instrument der Wirtschaftspolitik verstanden und praktiziert.

Das Forum Wohn-Bau-Politik fordert eine radikale Kehrtwende. Es geht darum, wieder eine „natürlichere“ Wohnbauförderung anzustreben, welche das unterste Einkommensdrittel erreicht und als Instrument einer bedürfnisbasierten sozialen Wohnpolitik fungiert.

Das Forum Wohn-Bau-Politik wird in Alpbach Thesen zur Zukunft der Wohnbauförderung präsentieren. Bereits im Vorfeld wird unter impulse.forumwohnbaupolitik.at eine Online-Plattform geöffnet, um innovative Ideen und Vorschläge für die zukünftige Förderungstheorie und –praxis zu sammeln.


Artikel drucken Drucken Artikel versenden Senden BookmarkBookmarken bei [Was ist das?]