Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Immobilienball 2017: Tanzen für den guten Zweck

01.03.2017 | 18:11 |   (Advertorial)

Mehr als 3000 Gäste feierten Ende Februar mit dem Immobilienball in der Wiener Hofburg den Start in ein neues Immobilienjahr.

Glückliche Gesichter bei der Scheckübergabe. / Bild: (c) Jana Madzigon 

Das bewährte Charity-Konzept „Netzwerken, Tanzen und Spenden“ wurde auch in diesem Jahr beibehalten und so ging der Gesamterlös des ausverkauften Balls an das Projekt „Ein zweites Kinderhilfe-Haus in Wien“ der Ronald McDonald Kinderhilfe.

Reinhard Einwaller, Veranstalter und Geschäftsführer der epmedia Werbeagentur, begrüßte die Gäste des Balls. Danach überreichte er stolz den Spendenscheck an Sonja Klima, Präsidentin der Ronald McDonald Kinderhilfe, und Robert Schedl, Geschäftsführer der Ronald McDonald Kinderhilfe. Die Raiffeisenbank Baden, vertreten durch Erwin Atzmüller, rundete den Betrag großzügig auf 45.000 Euro auf. Mit den Worten „Alles Walzer“ eröffnete dann Kommerzialrat Michael Pisecky, Obmann der Fachgruppe Wien der Immobilien- und Vermögenstreuhänder, dieses Jahr offizieller Mitunterstützer des Balls, das bunte Treiben. Eine besondere musikalische Darbietung boten The Immotionals, bestehend aus sechs Musikern, die hauptberuflich in der Wiener Immobilienund Baubranche tätig sind. Arno Hemala, Norbert Wondrak, Ulli Haslauer, Robert Schaar, Arnold Vielgut und Franz Kollitsch gaben ihr Programm in der geheimen Ratstube mit Pop- und Rockmusik zum Besten.

(c) Jana Madzigon
Gut aufgelegte Gäste genossen das bunte Treiben.

Beim Tanzen und Netzwerken wurden unter anderem Richard Buxbaum, Prokurist bei Otto Immobilien, Stefan Artner, DordaBrugger-Jordis Rechtsanwälte, S Immo AG-Vorstand Friedrich Wachernig, Alexander Redlein von der TU Wien sowie Michael Ehlmaier, Chef von EHL Immobilien, mit seiner Ehefrau gesehen.

(c) Jana Madzigon
Michael Ehlmaier genoss mit seiner Frau den Ballabend.
[Fotos: Jana Madzigon]