Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Expertenrunde bei Rustler

19.04.2017 | 12:48 |   (Advertorial)

Im Zentrum des Immobilienfachgespräches, das Ende März im Firmensitz der Rustler Gruppe stattfand, stand eine Faktenanalyse mit umfassenden Echtdaten.

H. J. Ulreich, A. Geher, A. Scheuch und F. Bauer / Bild: Rustler 

Das Research-Team von Rustler hat für den Zeitraum der letzten acht Jahre recherchiert. So konnten laut Rustler auch Veröffentlichungen wie jene vermeintlich explodierender Mieten in Wien widerlegt werden.
Der Bauträger-Sprecher der Wirtschaftskammer, Hans Jörg Ulreich, ergänzte die Expertenrunde mit Friedrich Bauer, Anna Geher und Alexander Scheuch und gab einen authentischen und „ungefärbten“ Einblick in die aktuelle politische Diskussion zu den Themen Bauordnung und Stadterneuerung. Mit den Teilnehmern wurden konkrete Ideen und Vorschläge der privaten Immobilienwirtschaft erörtert, wie man die Stadtentwicklung in Wien beschleunigen und vereinfachen könnte, um den notwendigen Bedarf an Wohnraum besser abdecken zu können. Denn dazu werden Stadterweiterungsmaßnahmen und Neubauprojekte in Außenbezirken und im Speckgürtel alleine nicht ausreichen, darin sind sich die Experten einig.

Rustler
A. Scheuch, G. Chalupa und R. Hermandinger. [Fotos: Rustler]

Unter den zahlreichen Gästen wurden gesehen: Gerda Chalupa, Chalupa Immobilien, Robert Hermandinger, Falkensteiner, Anton Draskovits und Martin Unger, Köhler Draskovits Unger Rechtsanwälte, Barbara Fritsch-Raffelsberger, Wiebe, Martina Harant, Erste Bank, Daniel Roth und Werner Obenaus, Bank Austria Private Banking, Ina Brunnbauer, Heindl Holding, Ute Reinprecht, BIP Immobilien, David Seebauer, Stadtwert Immobilien, Matthias Gass, Vera Skala, Austria Real, und viele mehr.

Rustler Die zahlreichen Gäste folgten der spannenden Diskussion.