Artikel drucken Drucken Artikel kommentieren Kommentare Artikel senden Senden

Das neue Zima-Büro wurde eingeweiht

03.07.2017 | 12:41 |   (Advertorial)

Mehr als 3000 Gäste feierten Ende Februar mit dem Immobilienball in der Wiener Hofburg den Start in ein neues Immobilienjahr.

Das Zima-Team freute sich über das große Interesse.
Das Zima-Team freute sich über das große Interesse. / Bild: © Klaus Titzer/Zima 

Zahlreiche Kunden und Geschäftspartner waren gerne gekommen, um sich das neue Büro in der Nähe des Stephansdoms anzusehen.

Zima Geschäftsführer Erwin Brauchart und Standortleiter Thomas Thaler freuten sich mit ihrem Team, Ernst Kovacs, Sandrina Attems, Lisa Heidrich und Thomas Magodin, über das große Interesse an den neuen Räumlichkeiten. Aktuell hat das Team drei Großprojekete in Vorbereitung. „Mit rund 770 Neubauwohnungen sowie einem Projektvolumen von insgesamt rund 180 Millionen Euro werden wir uns auch in Wien entsprechend nachhaltig etablieren können“, so Geschäftsführer Erwin Brauchart über die ersten anstehenden Projekte. Aktuell laufen die Vorbereitungen und Planungen für zwei der insgesamt drei Projekte: Diese befinden sich beide im 22. Bezirk, dem aktuell am stärksten wachsenden Stadtteil Wiens. Die zwei Entwicklungsprojekte verfügen über eine ideale Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz und befinden sich in der Breitenleer und in der Donaufelder Straße.

Unter den Gästen wurden unter anderem Markus Hämmerle, Zima Holding, die beiden Baumeister Thomas Reichert und Thomas Schwaiger, Alexander Nussbaumer, CEO Zima, Palme Real Estate-Geschäftsführer Guido Morette, Alois Koidl, bk_plus Architekten und Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher des 22. Bezirks gesehen. Auch Stephan Weninger, Vienna Immobilien, Thomas Hayde, HD Architekten, Thomas Kleiner, Swietelsky, und Martin Schilling, Porr hatten die Gelegenheit genutzt, um mit Kollegen die aktuellsten



© Klaus Titzer/Zima Angeregte Gespräche unter Kollegen.
Angeregte Gespräche unter Kollegen.

 © Klaus Titzer/Zima Die anwesenden Gäste nutzten die Gelegenheit zum Austausch.

Die anwesenden Gäste nutzten die Gelegenheit zum Austausch.